avw banner preis2016


Landeshauptstadt Magdeburg-INFORMATION   19.08.2016
Seit dem Jahre 2011 ehrt die Ottostadt Magdeburg einmal im Jahr mit einem besonderen Empfang Magdeburger Unternehmen. In diesem Jahr sind Unternehmerinnen und Unternehmer aufgefordert ihre Bewerbung einzureichen, die erfolgreich eine Unternehmensnachfolge realisiert haben und so einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des Wirtschafts- und Wissenschaftsstandortes Magdeburg leisten. Bewerbungsschluss ist der 9. September 2016.
"Um die Vielfalt unsere Unternehmenslandschaft abbilden zu können, setzen wir bei jeder Ehrung neue Schwerpunkte", erläutert der Wirtschaftsbeigeordnete Rainer Nitsche."
pdfInformation_Unternehmerehrung_2016.pdf



AVW-INFORMATION   02.06.2016
Vorgaben des Landes (Runderlass des MW vom 07.02.2011 -42-32570-20/1) haben dazu geführt, dass die Zentrale Vergabestelle seit dem 01.07.2014 die Ausschreibungsunterlagen ausschließlich über die eVergabe Plattform www.evergabe-online.de des Bundes bereitstellt.
Auch Bieterinformationen werden nur noch über die vor genannte Plattform bereitgestellt.
Durch die umfassende Vergaberechtsänderung hat sich nunmehr ergeben, dass das Portal bei EU- weiten Ausschreibungen barrierefrei zugänglich sein muss (§ 41 VgV 2 016).
Das Land hat dementsprechend eine Möglichkeit eingerichtet, die dies gewährleistet. Die Vergabeunterlagen zu EU- weiten Ausschreibungen können ohne Registrierung und kostenfrei von jedem Interessierten heruntergeladen werden.

pdfAVW-RB_-_Änderungen_im_Vergaberecht.pdf

AVW-PRESSEINFORMATION   28.06.2016
34 Cent mehr Mindestlohn sind für betroffene Unternehmen in Sachsen-Anhalt nicht verkraftbar
 
Die heutige Entscheidung der Mindestlohnkommission trägt nicht zur Stabilisierung der wirtschaftlichen Entwicklung in den betroffenen Unternehmen bei. Damit hat die Mindestlohnkommission in keiner Weise die Belange der ostdeutschen Unternehmen berücksichtigt. In Sachsen-Anhalt liegt die Anzahl der Gewerbeabmeldungen immer noch erheblich unter den -anmeldungen. Mit der Erhöhung des Mindestlohnes sind staatliche Rahmenbedingungen geschaffen, die es gerade kleinen Unternehmen erschweren, weitere Arbeitsplätze zu schaffen. Das Wirtschaftswachstum wird damit nicht gefördert. Es wird eher im Jahr 2017 u. a. auch durch diese Entscheidung weiter zurückgehen.