Jugendverband des Deutschen Roten Kreuzes - INFORMATION   20.12.2017
Wenn Fähigkeiten und Bewusstsein für Erste Hilfe und Gesundheitsthemen bereits im (Grund-)Schulalltag erlernt werden, profitieren nicht nur die zukünftigen Auszubildenden selbst, sondern auch deren Arbeitgeber. Das Jugendrotkreuz in Sachsen-Anhalt führt junge Menschen frühzeitig an diese Themen heran und baut somit nicht nur fachliche, sondern zahlreiche soziale Kompetenzen auf. Lernen Sie den Schulsanitätsdienst und unser Body+Grips-Mobil näher kennen.
pdfKurzbeschreibung_GS.pdf   pdfKurzbeschreibung_SEK.pdf



Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Magdeburg-INFORMATION   16.11.2017
„PROBIER’ DOCH MAL!“ – Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Magdeburg „vernetzt wachsen“ lädt zur Digitalisierungsverkostung ein!
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Magdeburg „vernetzt wachsen“ widmet sich mit seiner ersten großen Veranstaltung ganz dem Thema: „Auf dem Weg in Richtung Digitalisierung – wo stehe ich und was brauche ich?“.
pdfMittelstand_4.0-Kompetenzzentrum_Magdeburg_PM_13-11-2017.pdf




AVW-INFORMATION   08.11.2017
Die Gestaltung des sozialen Wandels stellt das Land Sachsen-Anhalt vor große Herausforderungen. Deshalb ist es wichtig, sich gleichzeitig sowohl mit technologischen als auch mit sozialen Innovationen auseinanderzusetzen. Für uns als Allgemeiner Arbeitgeberverband der Wirtschaft für Sachsen-Anhalt e. V. ist die Gestaltung des Innovationsprozesses in Unternehmen von besonderer Bedeutung und mit täglich neuen Herausforderungen verbunden. Soziale Innovationen erkennen und gestalten ist uns dabei wichtig.
https://soziale-innovation.sachsen-anhalt.de/



Landeshauptstadt Magdeburg-PRESSEINFORMATION   28.10.2017
Im Rahmen des Wettbewerbes „Großer Preis des Mittelstandes“ hat die Oskar-Patzelt-Stiftung am 28. Oktober 2017 in Berlin die Landeshauptstadt mit dem Sonderpreis „Premier-Kommune des Jahres 2017“ ausgezeichnet. Die Ottostadt konnte sich somit gegenüber 14 Mitbewerbern behaupten.
„Die Auszeichnung bestärkt uns, dass wir mit unseren mittelstandsorientierten Aktivitäten und Leistungen den richtigen Kurs eingeschlagen haben“, freut sich Wirtschaftsbeigeordneter Rainer Nitsche, der die Würdigung entgegennahm.