AVW aktiv vielseitig wirkungsvoll


AVW-INFORMATION   14.03.2018
Unter dem Motto "Arbeit mit Zukunft" skizzierten der Präsident der Akademie Prof. Dr.-Ing. Dieter Spath, der Institutsleiter des Fraunhofer IFF Prof. Dr.-Ing. Michael Schenk, Staatssekretär Dr.-Ing Jürgen Ude und die weiteren Vortragenden den Wandel in der Arbeitswelt. Mit voranschreitender Digitalisierung wird das Thema Arbeit einen neuen Stellenwert bekommen und Fragen der Arbeitswissenschaft sowie der Arbeitsgestaltung erhalten eine neue Dimension. Prof. Spath hob das Gebiet der Arbeitswissenschaft als technische Wissenschaft hervor. So wird es an der Otto-von-Guericke Universität in Magdeburg seit Jahrzehnten in Lehre und Forschung vertreten. Danke allen Referenten für die arbeitswissenschaftlich determinierten Ausführungen. Die Wirtschaft braucht Mitarbeiter mit arbeitswissenschaftlicher Ausbildung!



AVW-INFORMATION   01.03.2018
Pünktlich zu Beginn des Zeitraumes der Betriebsratswahlen 2018 heute am 1. März haben wir unsere Mitglieder auf die bevorstehenden Wahlen vorbereitet.
Erläutert wurden:
1. Grundsätze des Wahlverfahrens
2. Pflichten des Arbeitgebers
3. Kündigungsschutz im Zusammenhang mit der Betriebsratswahl
4. Wahlanfechtung und Nichtigkeit der Betriebsratswahl.



AVW-INFORMATION   27.02.2018
Der Leiter, Prof. Dr. Thomas Leich, und Dr. Stefan Voigt ließen das erste halbe Jahr Revue passieren. Der Expertenrat verständigte sich anschließend über die Bewertung möglicher Umsetzungsprojekte und verabredete weitere Aktivitäten für 2018.
Das Kompetenzzentrum steht der Wirtschaft mit eigenen Experten, zahlreichen Experten der OVG-Universität und des IFF zur Verfügung.



AVW-INFORMATION   23.02.2018
Der Pakt widmet sich den arbeitsmarktpolitischen Rahmenbedingungen zur Fachkräftesicherung in Sachsen-Anhalt. Unter Schirmherrschaft der Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration, Frau Grimm-Benne, diskutierten die Mitglieder über die Integration in den Arbeitsmarkt, attraktive Arbeitsbedingungen/ Arbeitgeberattraktivität, Durchlässigkeit beruflicher u. akade. Bildung, Unternehmensnachfolge, Erfolg der beruflichen Ausbildung und Digitalisierung.
Dazu wurden erste Ergebnisse der Arbeitsgruppen vorgestellt und die nächsten Schritte festgelegt. Insgesamt soll damit die nachhaltige Arbeitsmarktpolitik gestärkt werden.